Lebensmittel, die Sie bei Gicht vermeiden sollten – Die Top 3 Lebensmittel

/
/
/
12 Views

Wenn Sie jemals das Theaterstück/Film 1776 gesehen haben, erinnern Sie sich vielleicht an eine Szene, in der Ben Franklin in den Kongress getragen wird und sich vorsichtig hinsetzt, seinen Fuß abstützend. Er sagt etwas in der Art von „Ich wünschte, King George würde sich überall wie mein großer Zeh fühlen.“ Das war eine Anspielung auf Gicht, an der Franklin litt.

Franklin war wohlhabend, und zu dieser Zeit wurde die Krankheit „Rich Man’s Disease“ genannt. Das lag daran, dass in der Regel Männer die Opfer sind und reiches Essen als Quelle angesehen wurde.

Bis zu einem gewissen Grad hatten sie recht. Frauen vor der Menopause haben selten diese Krankheit, und einige Fleischsorten haben einen extrem hohen Puringehalt. Der Abbau von Purin verursacht die Schübe. Bier und die meisten Proteinquellen können jedoch genauso schlecht sein.

Die wichtigste zu vermeidende Lebensmittelkategorie ist Innereien. Es spielt keine Rolle, von welchem ​​Lebewesen es kam, Kuh, Schaf, Huhn, meide alles. Für diejenigen unter Ihnen, die Chorizo ​​lieben, könnte dies ein Problem sein, da die Hauptzutaten in dieser Kategorie sind.

Meeresfrüchte können ein weiterer wichtiger Auslöser sein, insbesondere Schalentiere. Es ist jedoch bekannt, dass Lachsöl, das uns Omega-3-Fettsäuren liefert, Schübe verursacht. Vielleicht möchten Sie auch Nahrungsergänzungsmittel wie Glucosamin beobachten, da seine Quelle aus Schalentieren stammt.

Wenn Sie an einem heißen Sommernachmittag ein schönes Bier genießen, werden Sie mit diesem nächsten Stück nicht glücklich. Bier ist doppelt schlecht für Gicht. Erstens enthält die Hefe Purin. Zweitens verursacht Alkohol eine Dehydration, die die Harnsäurekonzentration im Blutkreislauf erhöhen kann. Der meiste Alkohol tut dies, obwohl ein oder zwei Gläser Rotwein eher nützlich als schädlich sein können.

Wenn Sie wie ich sind, schätzen Sie keine Artikel, die sich ausschließlich auf das Negative konzentrieren. Mir wurde beigebracht, dass ich mir die Zeit nehmen sollte, um mögliche Lösungen aufzuzeigen, wenn ich mir die Zeit nehmen will, auf ein Problem hinzuweisen, und es gibt ein paar.

In der Getränkeabteilung ist Kirschsaft top, um sowohl die Harnsäurekristalle zu beseitigen als auch die mit einem Aufflammen verbundenen Entzündungen zu reduzieren. Tatsächlich tun viele 100% Fruchtsäfte dasselbe. Eine Ausnahme könnte Zitrus sein, da sie sauer ist und die Kristallbildung fördern könnte.

Pflanzliches Protein enthält normalerweise weniger Purin als tierische Quellen, aber es gibt einige Teile von Hühnchen, Schwein und Rind, die in die akzeptable Kategorie fallen. Besonders die Lendenpartien sind aufgrund der Fettreduzierung am vorteilhaftesten.

Für Omega-3-Fettsäuren sollten Sie nach Leinsamenöl suchen. Es ist eine natürliche, pflanzliche Ressource für diesen cholesterinsenkenden Bestandteil. Sie werden immer noch die Vorteile der Omegas wollen, und dies könnte Ihre beste Wahl sein.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über diese Vorschläge. Es gibt Medikamente, die helfen können, aber sie können mit jeder Art von Kräuterergänzungsmitteln interagieren, einschließlich der oben genannten. Dies ist der beste Weg, um sicherzustellen, dass Sie unnötige Schübe vermeiden und Nebenwirkungen vermeiden, die ein Problem darstellen könnten.



Source by Mary Bodel

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. www.shreims.com All Rights Reserved