Sicherheitstipps zur Rettung von Walen

/
/
/
18 Views

In den letzten Jahren hat die Massenstrandung von Walen zugenommen, wobei Neuseeland die höchsten Raten der Welt hat. Das Stranden eines einzelnen Tieres oder Massenstranden kann die Folge von Alter, Krankheit, Verletzung, Navigationsfehler oder sozialer Bindung sein.

Die meisten Strandungen passieren in abgelegenen und unbewohnten Gebieten und werden nicht gemeldet. Es gibt jedoch viele Erfolgsgeschichten über die Rettung gestrandeter Wale. Diese Rettungsmaßnahmen stellen ein großes Risiko sowohl für das Tier als auch für die Öffentlichkeit dar.

Hier sind einige Sicherheitstipps, die Sie bei der Rettung gestrandeter Wale beachten sollten:

1. Untersuchen Sie das gestrandete Tier aus sicherer Entfernung, um festzustellen, ob es in Not, Schmerzen oder Beschwerden ist. Es ist wichtig, einen sicheren Abstand zwischen Mensch und Hund zu halten, um eine weitere Belastung des Tieres zu vermeiden.

2. Rufen Sie einen Experten um Hilfe. In vielen Ländern gibt es Wildtierbeauftragte, die im Umgang mit Strandungsnotfällen geschult sind und eng mit qualifizierten Veterinärbeamten zusammenarbeiten. Menschen wie das lokale Netzwerk zum Stranden von Meeressäugern oder Wildtierpersonal oder die Polizei könnten helfen

3. Wenn Sie das gestrandete Tier melden, informieren Sie den Beamten über jede Notlage und beschreiben Sie, was es sein könnte. Informieren Sie sie über Verletzungen, ungewöhnliche körperliche Aktivitäten oder Geräusche. Denken Sie daran, den genauen Standort anzugeben, damit das Rettungsteam Sie leichter finden kann.

4. Halten Sie einen sicheren Abstand zum Tier ein. Das Tier mag hilflos erscheinen, aber es ist immer noch ein wildes Tier, das Ihnen instinktiv Schaden zufügen kann, um sich selbst zu schützen. Ein Wal ist ein mächtiges Tier, das Menschen ernsthaft verletzen kann, wenn sie sich im Wasser wälzen. Darüber hinaus kann das gestresste Tier mit dem Schwanz schlagen und Sie riskieren, sich zu verletzen.

5. Vermeiden Sie jeglichen Kontakt mit dem Tier, da Wale viele Zoonosekrankheiten übertragen können. Aber aus irgendeinem Grund sollten Sie sich gründlich die Hände waschen, wenn Sie den Wal berühren.

6. Es ist wichtig, nicht zu versuchen, den Wal ohne angemessene Hilfe zurück ins Wasser zu schieben. Dies kann zu einer erneuten Strandung führen, die zu schweren Belastungen, Verletzungen und zum Tod führen kann.

7. Stellen Sie zur Sicherheit des Tieres sicher, dass das Blasloch oben am Kopf, durch das der Wal atmet, nicht blockiert oder unter Wasser ist. Mit entsprechender Unterstützung können Sie den Wal, der auf der Seite liegt, vorsichtig auf den Bauch rollen, um sicherzustellen, dass das Blasloch nach oben zeigt.

8. Es ist ratsam, ständig Eimer Wasser auf die Walhaut zu gießen, während Sie sich vom Blasloch fernhalten. Dies hilft, ihre Haut feucht und kühl zu halten, während Pläne gemacht werden, das gestrandete Tier ins Wasser zurückzubringen.

9. Wenn Sie Zugang zu wassergetränkten Leinensäcken haben, können Sie die Haut des Wals abdecken, um die Haut vor dem Austrocknen und vor Sonnenbrand zu schützen. Achten Sie darauf, das Blasloch und die Flossen nicht zu verdecken.

10. Bleiben Sie bei dem Wal, bis das Rettungsteam eintrifft. Sie benötigen möglicherweise Informationen darüber, was vor ihrer Ankunft am Tatort passiert ist.

Der Zweck der Hilfe für gestrandete Wale besteht darin, sie wieder ins Wasser zu bringen. Sie sollten den Anweisungen der Experten folgen, die über die notwendige Ausbildung für die Pflege solcher Tiere verfügen. In einigen Fällen kann es möglich sein, den Wal zurück ins Wasser zu schieben, aber Sie müssen aufpassen, dass das Tier nicht verletzt wird.



Source by Caroline Njoki Thiga

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. www.shreims.com All Rights Reserved